Qatargas steigert mit Technologien von Emerson die

Flüssigerdgasproduktion, um zur Deckung des

weltweiten Bedarfs an sauberer, zuverlässiger Energie beizutragen

Erdgas ist der umweltfreundlichste der fossilen Brennstoffe, dessen Nachfrage immer weiter ansteigt. Die Umwandlung von Erdgas in Flüssigerdgas (LNG) ermöglicht die/den kostengünstige(n) Lagerung und Transport dieser Energieressource. Qatargas wollte seine Anlagen ausbauen, um die LNG-Produktion von heute jährlich 10 Millionen Tonnen auf jährlich 42 Millionen Tonnen bis zum Ende des Jahrzehnts zu erhöhen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, wird die Produktionskapazität von Qatargas in einem bisher noch nie dagewesenen Maßstab wachsen – und die Technologien von Emerson tragen dazu bei, dies sicher und kostengünstig zu bewerkstelligen.

Sehen Sie, warum Flüssigerdgas die intelligentere

Alternative für den Transport von Erdgas ist

In Katar befinden sich die drittgrößten Erdgasvorkommen der Welt. Das Erdgas muss jedoch zu den Kunden in Europa und Asien transportiert werden.

 

Das Gas wird in einem komplizierten Verfahren gereinigt und in einen flüssigen Zustand zu Flüssigerdgas (LNG) unterkühlt.

 

Flüssigerdgas hat nur einen Bruchteil des Volumens von Erdgas und ermöglicht so eine(n) kostengünstige(n) Lagerung und Transport per Tankschiff.

 

Nach der Ankunft im Bestimmungshafen wird das LNG wieder erhitzt und in einem Regasifizierungs-Terminal in einen gasförmigen Zustand gebracht.

 

Schließlich wird das LNG durch Pipelines zu den Kunden transportiert.

 

Emerson Process Management unterstützte Qatargas beim Bau von
VIER DER GRÖSSTEN JEMALS GEBAUTEN LNG-PRODUKTIONSANLAGEN,
die die Produktion um 140 bis 200 % steigerten.

Qatargas steigert mit Technologien von Emerson die Flüssigerdgasproduktion, um zur Deckung des weltweiten Bedarfs an sauberer, zuverlässiger Energie beizutragen

Erdgas ist der umweltfreundlichste der fossilen Brennstoffe, dessen Nachfrage immer weiter ansteigt. Erdgas brennt sauberer als Öl oder Kohle und gibt weniger schädliche Chemikalien in die Atmosphäre ab.

In Katar befinden sich die drittgrößten Erdgasreserven der Welt, hinter den Vorkommen in Iran und Russland. Aber aufgrund seiner Lage im Nahen Osten ist ein Bau von Pipelines zu Kunden beispielsweise in Europa und Asien und überall dort, wo Erdgas als Brennstoff oder zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen gefragt ist, weder machbar noch wirtschaftlich.

Im Jahr 1984 wurde Qatargas gegründet, um die Infrastruktur zu bauen, mit der Erdgas in Flüssigerdgas (LNG) konvertiert wird, das nur ein Bruchteil des Volumens einnimmt und eine kostengünstige Lagerung sowie einen Transport per Tanker ermöglicht. In einem komplizierten Verfahren wird das Gas gereinigt und in einen flüssigen Zustand unterkühlt. Nach seiner Ankunft im Bestimmungshafen wird das LNG wieder erhitzt und in einem Regasifizierungs-Terminal wieder in seinen gasförmigen Zustand gebracht, in dem es durch Pipelines zu den Kunden geleitet wird.

Um der steigenden Nachfrage nach sauber verbrennendem Erdgas nachkommen zu können, wandte sich Qatargas im Jahr 2004 mit einer Herausforderung an Emerson. Qatargas wollte seine Anlagen aggressiv ausbauen, um die LNG-Produktion von jährlich 10 Millionen Tonnen auf 42 Millionen Tonnen jährlich bis zum Ende des Jahrzehnts zu erhöhen – und dazu brauchte das Unternehmen einen Partner, der über die Technologie, die Erfahrung und die weltweiten Kapazitäten verfügte, um diesen Plan zu verwirklichen.

Das hat noch keiner geschafft. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, wird die Produktionskapazität von Qatargas in einem bisher noch nie dagewesenen Maßstab wachsen – und die Technologie von Emerson trägt dazu bei, dieses sicher und kostengünstig zu bewerkstelligen.

In Katars Ras Laffan Industrial City baut Qatargas die vier größten „LNG-Trains” weltweit – der Begriff für LNG-Verflüssigungsstraßen. Die neuen Anlagen sind riesig und befinden sich auf einer Stellfläche von ca. 10 Quadratkilometern. Der Abschnitt jeder neuen Verflüssigungsstraße, in der das Gas zu einer Flüssigkeit abgekühlt und verdichtet wird, ist einen Kilometer lang. Jeder Mega-Train wird jährlich 7,8 Millionen Tonnen LNG produzieren können, gegenüber den älteren Trains von Qatargas, die nur zwischen 2,6 und 3,2 Millionen Tonnen jährlich produzieren konnten.

 

Qatargas hat Emerson Process Management dafür ausgewählt, die Verflüssigungsstraßen mit der neuesten digitalen Automatisierungstechnologie auszustatten, damit diese Anlagen so effizient, zuverlässig und sicher wie möglich laufen. Die digitale PlantWeb Architektur von Emerson ist mit dem digitalen Automatisierungssystem DeltaV und über 10.000 intelligenten Feldgeräten vernetzt. Die digitalen Feldgeräte führen kontinuierlich eine Kontrolle und Diagnose in Echtzeit an praktisch jedem Aspekt des Produktionsverfahrens sowie bei der Lagerung durch. Die Software für vorausschauende Wartung von Emerson weist Betriebs- und Wartungspersonal auf Probleme hin und ermöglicht eine schnelle Korrektur, bevor diese Probleme sich auf den Anlagenbetrieb auswirken.

Außerdem trug der Einsatz der Smart Wireless Technologie von Emerson, mit der die intelligenten Feldgeräte per Funk mit dem Leitsystem verbunden sind, dazu bei, dass Qatargas die Zeit zur Inbetriebnahme sowie die Installationskosten senken konnte. Ingenieure von Emerson bieten außerdem Asset-Management-Diensleistungen, Schulungen und ein umfassendes Ersatzteilmanagement-Programm an.

Qatargas greift für dieses Projekt auf das weltweite Netz an Experten und Produktionskapazitäten von Emerson zurück. Ca. 50 Mitarbeiter von Emerson arbeiten mit Qatargas in Ras Laffan Industrial City zusammen, um die Prozessautomatisierungssysteme zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Tausende von Emerson Mitarbeitern auf drei Kontinenten (Europa, Nordamerika und Asien) waren an der Entwicklung der Prozessmanagement-Technologien, Geräte und Software beteiligt, um den erfolgreichen Start und Betrieb der Mega-Trains von Qatargas zu unterstützen.

Am 6. April 2009 wird Qatargas Operating Company das Qatargas 2 Projekt eröffnen. Diese Anlage wird dazu verwendet, um hauptsächlich Märkte in Großbritannien, Europa und Asien zu versorgen. Noch vor dem Ende des Jahrzehnts ist der Anlauf von zwei weiteren Mega-Trains, im Rahmen der Qatargas Projekte 3 und 4, geplant. Alle sind voll ausgestattet mit Prozessautomatisierungstechnologie von Emerson.

Mit Hilfe von Emerson ist Qatargas auf dem besten Weg, größere Mengen eines sauberen Brennstoffes zu liefern, der eine Energiequelle für Länder der ganzen Welt und eine bessere Alternative für die Umwelt darstellt.

Besuchen Sie: Emerson Process Management
PDF drucken
Show Video